Information vom 30.04.2020

Liebe Schülerinnen, Eltern, Kolleginnen und Kollegen,                                                           

die erste Woche einer vorsichtigen Schulöffnung neigt sich ihrem Ende zu und in der kommenden Woche wird es genauso weitergehen, d.h. es findet ausschließlich Unterricht für die Schülerinnen der 10C und der Q2 in einigen Fächern statt. Die Schülerinnen, die in dieser Woche zum Unterricht kommen durften, waren sichtlich froh, wieder hier zu sein und ein wenig mehr Normalität zu erleben. Abstandsregeln etc. hielten die meisten – auch unsere jüngeren Schülerinnen in der Notbetreuungsgruppe - sehr verantwortungsvoll ein.

Alle Klassenräume, die jetzt für den Unterricht genutzt werden, wurden zuvor von unseren Hausmeistern ausgemessen und entsprechend der Maximalzahl an Schülerinnen, die sich in den Raum aufhalten dürfen, eingerichtet.

Vor dem 11.05. wird es keine weitere Schulöffnung geben, aber wir dürfen gespannt sein, ob es nach diesem Datum zu einer Erweiterung der zugelassenen Jahrgänge kommt und wie diese weitere Schulöffnung dann definiert sein wird, d.h. wie viele Stunden Unterricht jede Lerngruppe haben soll, welche Fächer vorrangig unterrichtet werden sollen.

Sobald wir Näheres wissen, werden wir Sie alle baldmöglichst informieren. Der Stundenplan und der Raumplan müssen natürlich jeweils auf die aktuelle Situation angepasst werden, was – wie Sie sich sicherlich vorstellen können- mit sehr viel Arbeit verbunden ist.

In diesem Zusammenhang bitte ich die Eltern, umgehend im Sekretariat Bescheid zu sagen, wenn Ihre Tochter nicht am Unterricht in der Schule teilnehmen kann, da sie aufgrund einer Erkrankung wie z.B. Asthma zur Risikogruppe gehört oder mit Familienmitgliedern zusammen lebt, die zur Risikogruppe gehören. Für uns ist es aus organisatorischen Gründen wichtig, wenn Sie uns dies möglichst bald mitteilen- also am besten sobald sie erfahren, dass der Unterricht in der Klassenstufe ihrer Tochter wieder beginnt. Außerdem müssen wir dann natürlich individuell verabreden, wie ihre Tochter Zugang zu den vermittelten Unterrichtsinhalten erhält.

Liebe Abiturientinnen und liebe Schülerinnen der Realschulabschlussklasse

für Euch ist die momentane Lage wirklich sehr belastend. Alle mit dem Schulabschluss verbundenen Rituale, Abschlussfeiern, Schulendtage, Abigag, Mottowoche, und Abiball müssen entfallen. Wir können an dieser Situation leider nichts ändern, bemühen uns aber nach Kräften, alles dafür zu tun, dass eure Prüfungen in einer der Situation angemessenem, aber dennoch persönlichen Rahmen ablaufen können. Auch eine Abschlussfeier, die sicherlich anders verlaufen wird als normalerweise, werden wir versuchen zu organisieren. Gute Ideen hierzu sind uns sehr willkommen!!

Am 15.5. endet die Kursphase für die Q4. Da laut Erlass die Abiturientinnen nur noch zu den mündlichen Prüfungen in die Schule kommen dürfen, werden wir euch die Q4 Zeugnisse postalisch zuschicken.

In der Woche vom 4.5. – 8.5. sollten die Abiturientinnen die nicht mehr benötigten Bücher in der Mediathek abgeben. Dies kann natürlich nur einzeln erfolgen und daher bitte ich euch, vorab einen Termin mit Frau Riedmüller auszumachen (06251-965468) und ebenfalls vorab anhand der individuellen Medienliste zu prüfen, dass kein Buch vergessen wurde. Noch nicht zurückgegebene Klausuren liegen in der Mediathek zum Abholen bereit. Die Mediathek betretet ihr bitte über den normalen Eingang und verlasst sie über den Notausgang, damit ist gewährleitstet, dass der Sicherheitsabstand gewahrt wird.

Ich wünsche Ihnen und euch allen nach Möglichkeit ein entspannendes, gesundes und zuversichtlich stimmendes verlängertes Maiwochenende. Normalerweise wünscht man sich für den 1.Mai ja möglichst Sonne pur, in dieser merkwürdige Zeit freut man sich aber eher über heraufziehende dicke Regenwolken….

 

Alles Gute, stabile Nerven und Gesundheit !

Mit herzlichem Gruß

Sabine Nellessen-Kohl­