Theresia Hebling (6E) bei Ideenwettbewerb zur Schule der Zukunft erfolgreich

Theresa Hebling und ihre Schule der Zukunft.

Der Elektronikkonzern Conrad hat im Mai einen Ideenwettbewerb zum Thema „Wie sieht deine Schule der Zukunft aus?“ veranstaltet. Dabei sollten Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersgruppen die Schule der Zukunft entweder künstlerisch/zeichnerisch darstellen oder eben mithilfe des Programms Scratch ein Modell einer Schule programmieren.

Theresia Helbling entwickelte ein Konzept mit einem digitalen Lernbegleiter, der verschiedene Themen und Fächer für die Schülerinnen strukturiert und koordiniert. Mithilfe dieses Lernbegleiters ist es möglich, dass die Schülerinnen in ihrem eigenen Tempo lernen und selbstständig verschiedene Themen erarbeitet werden können. Bei besonderem Interesse an bestimmten Themengebieten hilft der Lernbegleiter bei der Suche nach geeignetem Material. Die Lehrkraft wird natürlich nicht überflüssig, diese ist weiterhin zum Erklären und Nachfragen da. Theresias Beitrag kann unter diesem Link abgerufen werden.

Dieser Beitrag gefiel der Jury ebenfalls so gut, dass dieser mit einem Experimentierkasten prämiert wurde. Wenn Sie die weiteren Gewinnerbeiträge ansehen möchten, nutzen Sie bitte diesen Link.